WinterCamp im Riesengebirge

Erstmalig für Alle von 10 bis 15 Jahren WinterCamp im Riesengebirge

Der Lausitzer Wege e.V., das KiEZ Hölzerner See und Brandenburgische Sportjugendreisen (SJR) Brandenburgische Sportjugend im Landessportbund Brandenburg e.V. laden ein, vom 29.01. bis 04.02.2017 zu einem neuen besonderen Camp an einem neuen besonderen Ort:

Polen – Karpacz/Borovice

Das Riesengebirge ist schon lange sowohl für polnische als auch deutsche Wintersportfreunde eine gute Adresse. Deshalb gibt es dieses WinterCamp im Riesengebirge. Karpacz ist Teil der Euroregion Spree-Neisse-Bober. Die Stadt liegt auf einer Höhe zwischen 480 und 885 m. Die Schneekoppe (1602 m) erhebt sich südlich von Karpacz. Dieses ist der höchste Berg des Riesengebirges. Dort verläuft die Grenze zu Tschechien. Darum ist Karpacz Borovice ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge und Wanderungen in das Riesengebirge.

Zum Rahmenprogramm der Polnisch-deutschen Begegnung gehören u.a. altersgerechte Workshops zur Photographie und zur Klimaveränderung im Riesengebirge. Das erfahrene Betreuerteam hat ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

Die Unterkunft ist in Karpacz im Feriendorf Borowice Hottur. Die Teilnehmenden übernachten in Mehrbettzimmern.

Ski und Rodel gut

Auch Skifahrer werden schöne Erlebnisse haben. Wer noch keine Erfahrungen mit Wintersport hat, sollte sich trotzdem nicht abschrecken lassen. Das Skigebiet Karpacz hat eine Höhe von bis zu 1.350 Metern (m). Es gehört zu den drei höchstgelegenen und bestbewertesten Skigebieten in Polen. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 530 m. Das Skigebiet besteht hauptsächlich aus leichten und mittelschwierigen Abfahrten. Damit bietet Karpacz sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen ein passendes Angebot. Zehn verschiedene Lifte erschließen die roten und blauen Abfahrten. Sie laden zum Skivergnügen ein. Eine Attraktion besonders für junge Leute ist der witterungsunabhängige Alpine Coaster. Auch Langlaufloipen und Rodelbahnen laden zum Benutzen ein.

Von Skifahrern wird erwartet, dass sie einen Helm tragen.

Winter, nicht beim WinterCamp im Riesengebirge. :-)

Winter, nicht beim WinterCamp im Riesengebirge. 🙂

Reiseziel:        Feriendorf Hottur – Republik Polen

Reisetermin: 29.01. bis 04.02.2017

Abreiseorte:    An- und Abreise ab/an Berlin, Cottbus, Dresden und Ruhland (ab 10 Personen) mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Leistungen:     7 Reisetage | 6 Übernachtungen | 6 x Vollverpflegung | Workshop Fotografie | Workshop Klimaveränderung  | Zwei bis drei Tage Angebot zum Skifahren | Lagerfeuer | Besuch des Informationszentrum Karkonoski Park Narodowy (Nationalpark) | Disko | Betreuung |

Besonderheiten:  Bitte Bettwäsche mitbringen.

Preis:              € 299

Zusatzkosten: ca. 6 EUR für komplette Ausleihe Ski oder Snowboard pro Tag, 12 EUR Skipass; 5 EUR Skikurs pro Stunde (bei ca. acht Teilnehmenden)

Mindestteilnehmendenzahl: Zehn Personen bis drei Wochen vor Reiseantritt 

Alle drei Einrichtungen sind Mitglied im Landesverband LV für Kinder- und Jugendreisen Berlin-Brandenburg e.V., das Kinder- und Jugenderholungszentrum Hölzerner See sowie der Lausitzer Wege e.V. ebenfalls im Verband Deutscher Schullandheime.

Die Kommentierfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.